Neueste Nachrichten

Spendenboxen für Futter

Die Mitarbeiter bei Rewe in Süderlügum und Niebüll haben eine Futterspendenbox für uns aufgestellt.

Hier könnt ihr Katzen- und Hundefutter einwerfen.

Für unsere Schützlinge brauchen wir nur Katzenfutter. Das Hundefutter wird gesammelt und an die Tierhilfe Lütjenholm weitergeleitet.

Vielen Dank!

Second-Hand-Laden für Tierbedarf

In unserer Auffangstation in Klixbüll ist ein Raum entstanden, in dem wir gebrauchtes Tierzubehör verkaufen. Alles sind gespendete Sachen, alles wird für kleines Geld verkauft. Der Erlös fliesst dann wieder in Kastrationsaktionen, Tierarztrechnungen, Futter, Streu und was wir sonst noch so brauchen.

Ihr findet bei uns: Transportboxen für Hund oder Katze, Spielzeug für eure Vierbeiner, Katzenklos, Näpfe, Hundeleinen, Hundehalsbänder, Hundegeschirre, Kuschelkissen, Kämme, Bürsten und vieles mehr...

Stöbertermine gibt es unter 04661-6571 oder 04663-7242

 

 

Katzen-Kastrationsaktion

Das zeitige Frühjahr ist Katzen-Kastrationszeit – bevor es zu spät ist!

Katzenbesitzer sollten für ihre Tiere zeitnah einen Termin beim Tierarzt zur Kastration vereinbaren. Die Jungkatzen des letzten Jahres kommen jetzt in ihre erste Rolligkeit und eh man es sich versieht sind aus einer Katze 5 oder mehr geworden.

Es ist sowohl für Katzen, als auch für Kater sinnvoll. Denn Kastration ist nicht nur Verhütung von ungewolltem Nachwuchs, sondern mindert auch die Übertragung von Infektionskrankheiten. Katzenaids und Leukose werden oftmals durch Revierkämpfe unkastrierter Kater übertragen.

Aus diesem Grund bietet der Tierschutz Niebüll und Umgebung Menschen mit geringem Einkommen (Hartz-4, kleine Rente) aus Südtondern einen Zuschuss zu den Kastrationskosten an . Für Katzen beträgt der Zuschuss 35€, für Kater 20€. Weitere Infos gibt es unter 04661-6571 (Gesche Iben-Hebbel, Tierschutz Niebüll)

Das Foto ist aus unserem Archiv und zeigt verwilderte Kitten

REWE Niebüll sammelt Leergutbons für uns!

REWE Niebüll hat ein Herz für Tiere:

In diesem Jahr könnt ihr eure Flaschen-Pfandbons spenden und die Summe, die dabei zusammenkommt, wird an den Tierschutz Niebüll gespendet.

Außerdem steht seit einigen Wochen ein "Wuffi-Safe" zur Verfügung. Darin wird der Hund gg. Pfand diebstahlsicher eingesperrt, während der Besitzer entspannt einkauft.

Futterspenden

Im Moment erreichen uns immer wieder Futterspenden für unsere Katzenkinder - immer sehr willkommen.

Vielen Dank an die oft unbekannten Spender!

Goldstücke

Kleine Katzen lassen einen schnell sbwach werden und -  schwups - hat man ein oder auch zwei solcher Goldstücke zu Hause. Futter und Streu, Näpfe, Kratzbaum zählen zu den ersten Ausgaben. Und dann kommt ja auch noch der Tierarzt. Viele machen sich nicht bewusst, was da alles zusammen kommt. Deshalb hier einmal ein paar Preise:
Flohmittel 5-8 €, Wurmmittel 6-10€, jede Impfung 30€ ( zu Anfang muss 2mal geimpft werden!), die Kastration kostet bei Katzen bis zu 100€, bei Katern bis zu 70€, ein Chip kostet 30-45€. Das heisst also im ersten Lebensjahr fallen allein an Tierarztkosten leicht 250€ an. Jeder sollte sich genau überlegen, ob soviel Geld im Portemonnaie "über" ist. Passiert dann noch ein Unfall oder die Katze hat einen Infekt kommen schnell nochmal 100€ dazu.

Das Geld sollte man als verantwortungsvoller Tierhalter einplanen. Oder aber man schafft sich erst ein Haustier an, wenn die Finanzierung gesichert ist. Keineswegs sollte man sich auf evtl. stattfindende Kastrationsaktionen verlassen. Denn die sind immer durch Spenden finanziert, die mal mehr, mal minder spärlich fliessen.